07.03.2015 08:54 Alter: 3 yrs
Kategorie: Blog 2015

Workshop mit Antonius


Vor einigen Monaten lernte ich einen sehr interessanten und erfolgreichen Fotografen kennen. „Einfach Antonius“ lautete seine Vorstellung und wir führten ein ungezwungenes offenes Gespräch, im Verlaufe dessen wir beschlossen, einen gemeinsamen Workshop zu veranstalten. Am 14.-15.2.2015 gab es dann diese Workshop Premiere. Das Thema des Wochenendes lautete "Wege zum eigenen Bild" und ich war selber sehr gespannt, was Antonius mit den Teilnehmern an diesen beiden Tagen auf die Beine stellen würde. 

Während meine übrigen Workshops sich vordergründig mit einer speziellen Aufnahmetechnik befassen und den Teilnehmern das Rüstzeug für eben das jeweilige Genre vermitteln sollen, stand hier die Bildaussage, die Abholung des Betrachters ganz klar im Vordergrund. Die Technik trat in den Hintergrund. Anfangs versuchte noch manch einer, eine Bildidee dem Beherrschen einer Aufnahmetechnik unterzuordnen, aber durch die intensiven Gespräche, die Antonius mit jedem individuell führte, begann jeder Teilnehmer, nach seiner Umsetzung zu suchen. 

Durch seine ruhige und motivierende Art gelang es dem Dozenten, die Teilnehmer zu aussagekräftigen und sehr unterschiedlichen Interpretationen seiner Aufgabenstellungen zu bewegen. Während die meisten bei der Aufgabe „Zeit“ noch schnell und lautstark eine Vorstellung ihres Bildes entworfen hatten, wurde es bei dem Thema „Ich“ ruhig und besinnlich in der Runde. 

In der Nacht bearbeitete Antonius, der nach eigenen Angaben mit 4 Stunden Schlaf auskommt, die Bilder aller Teilnehmer und überraschte sie am nächsten Morgen mit einem Video der eingereichten Bilder. Dies beeindruckte alle Fotografen nachhaltig – ihre Bilder, bearbeitet vom Meister. Im nächsten Schritt entwarf er Covervorschläge aus den Bildern, was die Teilnehmer sehr stolz auf ihre Werke werden ließ. 

In der ausführlichen Abschlussbesprechung wurden alle Eindrücke dieses intensiven Wochenendes noch einmal Revue passieren lassen.

An dieser Stelle möchte ich allen Teilnehmern für ihre kreative Mitarbeit danken und allen voran Antonius für diesen völlig anderen Workshop, der uns alle in unserem Hobby erheblich weiter gebracht hat.

Eine kleine Galerie finden Sie hier.