Foodfotografie

Sa, 30.04.2016 10:00 Uhr - 17:00 Uhr
Foto Workshops bei Bauerfoto.de

Frische, Schnelligkeit und die Kenntnisse, wie sich die eingesetzten Lebensmittel in der Zeit des Shootings verändern können sind die Voraussetzungen für ein gutes Food-Foto . Wann zieht die Soße oder Suppe eine Haut? Wann verflüssigt sich der Schaum wieder? Wann fällt das Soufflee in sich zusammen?
Ingo Hilger wird viele der Zutaten erst am Set mit den Teilnehmern auf dem Teller anrichten. Einzelne Bestandteile werden noch zum Glänzen gebracht und vorsichtig mit der Pinzette positioniert. Der Ablauf des Anrichtens muss gut durchdacht und organisiert sein - dies lernen die Teilnehmer bereits vor der ersten Aufnahme. Das Zeitfenster des Fotografierens ist aufgrund der Haltbarkeit der Speisen nur begrenzt. Welche Tricks bei der Zubereitung lassen die Produkteigenschaften auf dem Foto besonders hervortreten? Wo liegen die häufigsten Fehler? Beim Fotografieren der Speisen werden wir unterschiedliche Lichtsetups einsetzen, die sowohl die unterschiedlichen Eigenschaften der Speisen zum Ausdruck bringen, als sich auch an den Möglichkeiten der Teilnehmer zu Hause orientieren. Alle Aufnahmen sollen auch mit kleiner Ausrüstung später nachgebaut werden können. Die Themenschwerpunkte des Workshops im einzelnen
- küchentechnische Tipps & Tricks bei der Zubereitung von Lebensmitteln, praktisch vorgeführt und erläutert
- das Vorbereiten, Dekorieren und Anrichten von Tellern für die Foodfotografie
- die unterschiedlichen Lichtarten Tageslicht, Blitzlicht und künstliches Dauerlicht
- Weißabgleich
- Bildgestaltung und Requisiten, Komposition
- Licht- und Farbumgebung, Kontrast
- Aufnahmewinkel, Blickrichtung, Bildaufteilung, Proportionen
- Schärfentiefe und Bokeh

Zielgruppe, Voraussetzungen: Leute mit Spaß an der Lebensmittelfotografie und/oder am Kochen. Keine Vorkenntnisse erforderlich.

Dozent: Ingo Hilger, Küchenmeister, Produkt- und Werbefotograf mit dem Schwerpunkt Food, ist u.a. unterwegs für den Lebensmittel Praxis Verlag und für den Deutschen Hotel und Gasstättenverband. Er ist Dozent am Gastronomischen Bildungszentrum in Koblenz. Eines seiner Tätigkeitsfelder ist die Entwicklung und Visualisierung von Rezepturen für die Lebenmittelindustrie.



Veranstaltungsort: Höchst im Odenwald

Mitzubringen sind: Ihre (DSLR-) Kamera, falls vorhanden Makroobjektive, Blitzgeräte. Leihgeräte können zur Verfügung gestellt werden (bitte bei der Anmeldung vermerken). Ein Laptop ist für diesen Kurs nicht notwendig, allenfalls zum Speichern Ihrer Bilder. Denken Sie bitte an Akkus, Ladegerät und Speicherkarten.

Allgemeines:
Die Teilnahmegebühr beträgt 179,- Euro pro Person. Die Gebühr beinhaltet das Trainerhonorar, die hochwertigen Seminarunterlagen, alkoholfreie Getränke während des Workshops und ein Mittagessen, jedoch keine Übernachtung. Den Teilnehmern stehen Objektive, Blitzanlagen, Aufheller und Stative während der Veranstaltung kostenlos zur Verfügung. Jeder Teilnehmer erhält außerdem eine kostenlose aktuelle Ausgabe der Zeitschrift Photographie.
Die Teilnehmerzahl ist auf 8 Personen begrenzt.
Die Zahlung der Teilnahmegebühr hat direkt mit der Anmeldung auf das Konto des Veranstalters zu erfolgen. Ohne Bezahlung besteht kein Anspruch auf Teilnahme. Die An- und Abfahrt sowie evtl. Übernachtungen hat der Teilnehmer selbst zu organisieren; Empfehlungen gehen Ihnen mit den Detailinformationen kurz vor der Veranstaltung per E-Mail zu oder sind hier bereits einzusehen.

Workshop-Ablauf:
Die Seminarteilnehmer treffen am Samstag ab 09.45 Uhr im Studio ein. Nach einem kurzen Come-Together beginnt der Workshop um 10.00 Uhr. Nach der einnführenden Theorieeinheit geht es in die Koch- und Fotopraxis. In der Pause wird ein Mittagessen gereicht, alkoholfreie Getränke stehen während des gesamten Seminars bereit. Der Workshop endet am Samstag gegen 17.00 Uhr. Der Ablauf unterliegt naturgemäß Schwankungen und kann nach Absprache entsprechend angepasst werden. Grundsätzlich ist es nicht das Ziel des Workshops, die Teilnehmer mit einem gelungenen Themenbild am Abend nach Hause zu entlassen. Vielmehr wollen wir Ihnen an dem jeweiligen Tag die Kenntnisse vermitteln, die es Ihnen ermöglichen, jederzeit und selbständig entsprechende Aufnahmen anzufertigen.

Bemerkungen:
Die Mindestteilnehmerzahl beträgt 6 Personen, höchstens 8 Personen. Sollte diese Anzahl nicht zustande kommen, kann der Veranstalter den Workshop terminlich verschieben. Der Ablauf und die Organisation können jederzeit vor Ort durch den Veranstalter angepaßt/verändert werden. Der Austragungsort kann vom Veranstalter gewechselt werden. Diese Punkte stellen keine Minderungsgründe dar. Im Übrigen gelten die Workshop AGB des Veranstalters. Alle Angaben erfolgen ohne Gewähr.

Kontakt:
Für Rückfragen stehen wir Ihnen telefonisch unter 0151 / 5041 7675 zur Verfügung. Emailanfragen richten Sie bitte an workshop@remove-this.bauerfoto.de

Ort: 64739 Höchst - Hassenroth

Es ist keine Anmeldung mehr möglich, Sie können sich jedoch in die Warteliste eintragen.


In Warteliste eintragen...
Zurück zur Übersicht