AGB

Allgemeine Workshop-Geschäftsbedingungen der Firma Bauerfoto


Geltungsbereich

Die folgenden allgemeinen Geschäftsbedingungen regeln das Vertragsverhältnis zwischen dem Teilnehmer am Foto-Workshop und der Firma Bauerfoto.

Abweichende Allgemeine Geschäftsbedingungen des Teilnehmers haben keine Gültigkeit.

Anmeldung/Anmeldebestätigung


Die Anmeldung erfolgt schriftlich per Brief, Fax oder E-Mail. Die Anmeldung wird durch eine schriftliche Bestätigung der Firma Bauerfoto rechtsverbindlich. Nach § 312 b Abs. 3 Nr. 6 BGB finden die Vorschriften über Fernabsatzverträge keine Anwendung auf Verträge über die Erbringung von Dienstleistungen im Bereich der Freizeitgestaltung, wenn sich Bauerfoto bei Vertragsschluss verpflichtet, die Leistungen zu einem bestimmten Zeitpunkt oder innerhalb eines genau angegebenen Zeitraums zu erbringen. Aus diesem Grund steht dem Teilnehmer kein fernabsatzrechtliches Widerrufsrecht zu.

 

Teilnahmegebühren und Zahlungsbedingungen

Es gelten die jeweils zum Zeitpunkt der Anmeldung veröffentlichten Gebühren. Der  Teilnahmebetrag ist mit der Anmeldung zu bezahlen. Bis zum Zahlungseingang besteht kein Anspruch auf die Teilnahme am Workshop. Der Vertrag kommt erst mit der Annahmebestätigung durch Bauerfoto zustande, die in der Regel aus der Rechnung über die gebuchte Veranstaltung mit Bezahlvermerk besteht.
Stornierung und Umbuchung eines Workshops: Eine Stornierung kann ausschließlich schriftlich erfolgen. Sollte ein Teilnehmer verhindert sein, kann er jederzeit eine Ersatzperson benennen, die an seiner statt am Workshop teilnimmt.

  • Bei Stornierung einer Teilnahme werden folgende Gebühren erhoben:
  • bis 42 Kalendertage vor Veranstaltungsbeginn: keine Gebühr
  • bis 21 Kalendertage vor Veranstaltungsbeginn: 50% der gesamten Gebühr
  • weniger als 21 Kalendertage: 90% der gesamten Seminargebühr
  • bei Nichterscheinen ist die volle Gebühr zu entrichten, bzw. erfolgt keine Erstattung der bereits bezahlen Gebühr.

Durchführungsänderungen


Bauerfoto behält sich vor, bei Eintreten besonderer, nicht vorhersehbarer und von Bauerfoto nicht zu vertretender Umstände wie z.B. der Ausfall durch Erkrankung eines Referenten, den jeweiligen Workshop räumlich und/oder zeitlich zu verlegen, einen anderen Referenten ersatzweise einzusetzen oder die Veranstaltung abzusagen oder deren Ablauf kurzfristig umzustellen. Bei Unterschreitung der in der Kursbeschreibung genannten Mindestteilnehmerzahl behält sich Bauerfoto vor, die jeweilige Veranstaltung zeitlich zu verlegen bzw. abzusagen. In diesem Fall bemüht sich Bauerfoto, die Teilnehmer spätestens 10 Tage vor dem geplanten Veranstaltungsbeginn zu informieren. Im Fall einer zeitlichen Verlegung einer Veranstaltung können die Teilnehmer zwischen der Teilnahme an dem ersatzweise angebotenen Termin und der Rückerstattung eventuell schon überwiesener Teilnahmegebühren wählen. Im Fall der ersatzlosen Absage einer Veranstaltung werden bereits überwiesene Teilnahmegebühren erstattet. Weitergehende Ansprüche des Teilnehmers, insbesondere Schadensersatzansprüche (auch Stornogebühren für Reise oder Hotelkosten) bei Änderungen oder Absage eines Workshops bestehen nicht, soweit Bauerfoto kein Verschulden trifft.

Urheberrechte und Nutzung

Die im Verlauf des Workshops vom Teilnehmer selbst angefertigten Aufnahmen können von ihm unter Berücksichtigung allgemein geltender Gesetze (Gebäude, Personen etc.) nicht-kommerziell genutzt werden. Unterrichtsmaterial, das vom Veranstalter zur Verfügung gestellt wird, unterliegt dem Urheberrecht und darf nicht vervielfältigt oder anderweitig genutzt werden. Es ist nicht gestattet, Tonoder Videoaufzeichnungen, Beschreibungen oder Veranstaltungsergebnisse im Ganzen oder Einzelnen aufzunehmen, zu übermitteln oder in anderer Weise über das Internet oder andere Medien zu verbreiten oder anderen Personen zugänglich zu machen oder diese gewerblich zu verbreiten.

Haftung

Bauerfoto wählt für die Workshops in den jeweiligen Fachbereichen qualifizierte Referenten aus. Für die Korrektheit, Aktualität und Vollständigkeit der Seminarinhalte, der Tagungsunterlagen sowie die Erreichung des jeweils vom Teilnehmer angestrebten Lernziels übernimmt Bauerfoto keine Haftung. Ebenso bei Verlust, Diebstahl oder Schaden von der eigens mitgebrachten Ausrüstung übernimmt Bauerfoto keine Haftung, soweit Bauerfoto kein Verschulden trifft. Für Personenschäden während des Workshops übernimmt Bauerfoto keine Haftung, soweit Bauerfoto kein Verschulden trifft. Eine Haftung für Schäden jeglicher Art, insbesondere durch unzutreffende Inhalte und Empfehlungen, technische Ausfälle oder sonstige Unzulänglichkeiten ist ausgeschlossen, soweit Bauerfoto kein Verschulden trifft. Dies gilt auch für Leistungen Dritter, die den Teilnehmern angeboten werden.

Schlussbestimmung

Für diesen Vertrag und dessen Durchführung gilt ausschließlich das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des einheitlichen UN-Kaufrechts (CISG). Von diesem Vertrag abweichende Vereinbarungen sind nur wirksam, wenn sie schriftlich vereinbart werden.

Irrtümer und Änderungen bleiben vorbehalten.

Veranstalter: Bauerfoto Am Koppelwald 4 in 64739 Höchst/Odw Opens window for sending emailworkshop@remove-this.bauerfoto.de

Hassenroth, 1.5. 2016